×
×  

RUFEN SIE UNS AN!
(0581) 38 95 95 80
×  

IHR WEG ZU UNS
» ZUR ANFAHRT
Kombiniert Kieferorthopädisch-Kieferchirurgische Behandlung

Wenn die Zahnspange alleine nicht reicht

Bei ausgeprägten Kieferfehlstellungen ist zusätzlich zur Multibracketapparatur die operative Lagekorrektur erforderlich. Zunächst werden die Zahnbögen ausgeformt (Dekompensationsbehandlung). Nach ca. 1 Jahr erfolgt dann der operative Eingriff

in Vollnarkose unter stationären Bedingungen. Die abschließende kieferorthopädische Nachbehandlung dient der Feineinstellung der Bisslage.