×
×  

RUFEN SIE UNS AN!
(04131) 266 60 22
×  

IHR WEG ZU UNS
» ZUR ANFAHRT

Gaumennahterweiterungsapparatur (GNE)

…wenn das Fundament verbreitert werden soll…

Bei der Gaumennahterweiterungsapparatur (GNE) werden vier mit metallischen Ringen (Bänder) versorgte Zähne im Oberkiefer über Stege mit einer Stellschraube verbunden. Diese Apparatur kommt zum Einsatz, wenn der Oberkiefer im Vergleich zum Unterkiefer deutlich zu schmal entwickelt ist. Nach einer Stellzeit (täglich 1x morgens und 1x abends) von ca. zwei Wochen verbleibt die Apparatur zur Stabilisierung bis zu sechs Monate im Mund des Patienten.

In der Stellphase kommt es zu einer gewünschten Lückenbildung zwischen den mittleren Schneidezähnen. Die Zahnlücke schließt sich von alleine innerhalb von ca. 2 Monaten wieder. Häufig wird im Anschluss zunächst eine herausnehmbare Apparatur eingesetzt.